Forellenfilet mit Sahne-Sauerkraut

Sehr lecker und genau so einfach wie schnell gemacht

29.12.2021

Backofen auf 100°C Ober-und Unterhitze einschalten und ein oder zwei geräucherte Forellenfilets auf einer Alufolie, Backpapier oder Teller auf den mittleren Rost legen. Ca. 10 Minuten vor dem Verzehr sind genug.

Vier mittelgroße Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden, wie Salzkartoffeln in einem hohen Topf mit etwas Salzwasser zum kochen bringen. Nach ca. 10 Minuten ca. 500g mildes Weinsauerkraut dazu geben und das alles mit etwas Kümmel so lange kochen, bis die Kartoffelwürfel gar sind.
Nun das Wasser abschütten und einen Becher Schlagsahne über das Kraut geben und aufkochen lassen. Dabei gut durchmischen.

Wie auf dem Bild gezeigt servieren - und staunen, wie gut das zusammenpasst und wie fein es schmeckt!
Vielleicht ein gut gekühlter Riesling dazu....

P:S: Dieses leckere Sauerkraut-Kartoffelgemisch kann auch gut am nächsten Tag aufgewärmt werden. Die angegebene Menge reicht gut für zwei Personen.
Die Idee zu diesem Gericht brachte ich vor Jahren aus Frankreich mit.